Direkt zum Inhalt springen

Kantatenkonzert bwv 105: herr, gehe nicht ins gericht mit deinem knecht

Werkeinführung: 17:30 Konzert: 19:00

Kantate BWV 105 zum 9. Sonntag nach Trinitatis, für Sopran, Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Oboe I+II, Horn, Streicher und Basso continuo 

 

«Herr, gehe nicht ins Gericht mit deinem Knecht» – die Kantate zum 9. Sonntag nach Trinitatis ist auf allen Ebenen von der Angst vor der göttlichen Strafe und der Mühsal einer zerknirschten Gewissensbefragung durchzogen. Ihr von schmerzlichen Reibungen und seufzerbeladenen Fortschreitungen geprägter Eingangschor geht in eine von der Verworfenheit allen menschlichen Strebens vorangepeitschte Chorfuge über, bevor eine Sopranarie ohne haltgebende Continuostütze die heillose Selbstzerstörung des Sünders nachzeichnet. Da auch der von Bach in einer flirrenden Violinpartie eingefangene flüchtige Mammon von der Schuld nicht loskaufen kann, bleibt der geängsteten Seele nur das Vertrauen auf Jesu Opfertod, wie es der Schlusschoral in seiner von Doppelzeile zu Doppelzeile wunderbar beruhigten Streicherbegleitung ausdrückt.

Die kostenlose Generalprobe findet, sofern nicht anders auf unserer Homepage vermerkt,  am Konzerttag um 12 Uhr am Konzertort statt.

 

Solisten

  • Sibylla Rubens, Sopran 
  • Jan Börner, Altus 
  • Bernhard Berchtold, Tenor 
  • Tobias Wicky, Bass 

Reflexion

  • Christian M. Rutishauser 

Werkeinführung

  • Rudolf Lutz 
  • Niklaus Peter-Barth 

Ihre Tickets können Sie telefonisch beim Stiftungssekretariat unter +41 71 242 16 61 oder per E-Mail sekretariat@bachstiftung.ch bestellen. Bitte beachten Sie, dass infolge Ton- und Bildaufnahmen, nach Beginn von Werkeinführung und/oder Konzert kein Einlass gewährt werden kann.

Programm und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Veranstaltungsort

evang. Kirche Trogen
9043  Trogen

Organisator

J. S. Bach St. Gallen AG

zurück