Direkt zum Inhalt springen

Öffentlicher Vortrag;" Resilienz durch Achtsamkeit und Mitgefühl"

, 18:30 bis 19:30 Uhr

Referentin: Barbara Ill-Schenkel, Coach BSO und Psychotherapeutin FSP mit Praxis in Trogen und St. Gallen. Teacher für Achtsames Selbstmitgefühl (MSC Mindful Self-Compassion)

Die Forschung hat gezeigt, dass Menschen, die für sich selbst Mitgefühl empfinden, zufriedener im Leben sind, sich sozial verbundener fühlen, weniger Ängste erleben und seltener an Depressionen und Burnout erkranken. Selbstmitgefühl macht uns widerstandsfähiger gegenüber Scham, Selbstkritik und Selbstentwertung. Selbstmitgefühl gibt uns die Stärke, uns unsere Schwächen einzugestehen und uns von Niederlagen und Verletzungen zu erholen, was uns ermöglicht zufriedener mit uns selbst zu sein, gesünder zu leben und bessere Beziehungen zu führen.

Das Konzept von Selbstmitgefühl beschreibt die innere Motivation, sich und anderen mit Fürsorge und Verständnis zu begegnen. Dies erleichtert das Annehmen schwieriger Situationen und Gefühle im Alltag. Mitgefühl und Herzensgüte werden als etwas verstanden, das jeder Mensch braucht und verdient, und woraus ein Gefühl der Verbundenheit mit der Welt entsteht. Dabei geht es darum, sich selbst in die Liebe einzubeziehen, die man für andere empfindet.

Veranstaltungsort

Haus Bubenrain
Wäldlerstrasse   6
9043  Trogen
Lageplan

Der Eintritt ist frei. Für alle Besucherinnen und Besucher steht nach dem Vortrag ein Apéro bereit. Alle Interessierte sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen

Tel. 071 343 82 82
info@hausvorderdorf.ch

Organisator

haus vorderdorf

zurück