Direkt zum Inhalt springen

Gemeinde beteiligt sich an den Anschaffung von Holzbänken

Die Evang. Kirchgemeinde beabsichtigt, für die "Terrasse" der Kirche drei Holzbänke zu beschaffen. Die Einwohnergemeinde übernimmt die Hälfte der Anschaffungskosten.

Die Holzbänke werden nicht nur von den Kirchenbesuchern genutzt, sondern sie stehen auch der ganzen Bevölkerung oder Tagesbesuchern und Gästen von Trogen zum Verweilen am Landsgemeindeplatz zur Verfügung. Dadurch wird das Dorfzentrum als Treffpunkt und Ort der Begegnung aufgewertet. Aus diesem Grund unterstützt die Gemeinde die Idee der Evang. Kirchenvorsteherschaft finanziell. Die Holzbänke werden in der Schreinerei des Werkheims Neuschwende hergestellt und jeweils vom Frühling bis Herbst aufgestellt. Während den Wintermonaten stellt die Gemeinde den entsprechenden Stauraum zur Verfügung.

zurück