Direkt zum Inhalt springen

Versorgung

Für die Stormversorgung ist zuständig:

St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK)

Vadianstrasse 50
Postfach 2041
9001 St.Gallen

Telefon 071 229 51 51
Fax 071 229 56 50
email
Störungsdienst


Für die Wasserversorgung ist zuständig:

Wasserversorgung Trogen

Herr Urs Rüegg
Grund
9043 Trogen
Telefon: 071 344 22 54
wasserversorgung.trogen@bluewin.ch

Wissenswertes über das Wasser und die Versorgung:

Wasserhärte:

22° f H = mittlere Härte

Versorgungsbeschrieb:

Die Wasserversorgung Trogen ist in drei Druckzonen unterteilt. Das Versorgungsgebiet liegt zwischen 760-1'112 m.ü.M.

Wasserbeschaffung:

Die Wasserbeschaffung erfolgt zum grössten Teil aus ca. 30 eigenen Quellen. Zusätzlich zu den Quellfassungen bestehen Bachfassungen, die vorallem in Zeiten von kleinerem Quellertrag genutzt werden.

Fremdwasserbeschaffung:

Kurzfristig gibt es die Möglichkeit, sich mit überschüssigem Quellwasser von Speicher auszuhelfen. Bei langanhaltenden Trockenperioden hat Trogen ferner die Option, die Versorgungssicherheit mit Seewasser über die Gemeinde Speicher zu gewährleisten.

Aufbereitung:

Seit dem Frühjahr 2017 wird unser Quellwasser mit der neu in Betrieb genommenen Wasseraufbereitungs-Anlage aufbereitet. Mit zwei leistungsfähigen Betriebspumpen wird das Wasser durch grosse Aktivkohlenfilter geschickt und danach durch eine Reihe Ultrafiltrations-Membranen gepresst.  Dies ermöglicht es uns, das Trinkwasser ohne chemische Zusätze in Top-Qualität in die Trogener Haushalte zu liefern.

Fernsteuerung:

Das Fernsystem der Gemeinde Trogen überwacht die Wasserstände in den Reservoiren, dient zur Bereitstellung des Löschwassers und protokolliert die Wasserverbrauchsmengen.

Kalk:

Entgegen der landläufigen Meinung ist kalkhaltiges Wasser gesund, da es das für den Körper notwendige Calcium enthält. Ausserdem haben Studien gezeigt, dass das Herzinfarktrisiko bei niedrigem Kalkgehalt im Wasser steigt. Das kalkhaltige Wasser hat noch einen weiteren Vorteil: es schützt Ihre Wasserleitungen von innen mit einer Art Schutzschicht vor der Korrosion durch Kohlensäure.

Zahlen und Fakten:

Wasserverbrauch 142'211 m3
Verkauf   98'551 m3
Rohrnetz   ca. 30 km
Trinkwasser-Reservoir      650 m3
Löschwasser-Reservoir       300 m3
Hydranten   184 Stück

und zum Schluss noch dies:

Der internationale Weltwassertag findet immer am 22. März statt.