Direkt zum Inhalt springen

Krämermarkt

Krämermarkt Trogen zum Vierten - Markttreiben bis der Dorfplatzt.

>Flyer Krämermarkt [pdf] / >Teilnahmebedinungen Krämermarkt [pdf]


Von Mai bis September findet jeden letzten Samstag im Monat der Krämermarkt auf dem Landsgemeindeplatz von 9 – 14h statt.

Die Marktfrauen Trogen fördern den Handel und Tausch mit regionalen, nachhaltigen, ökologisch vertretbaren, wiederverwendbaren, selbsthergestellten Produkten/Waren sowie das regionale und überregionale Kunsthandwerk. Sie fördern die Belebung des historischen Landsgemeindeplatzes Trogen sowie den sozialen Austausch und das Zusammensein von Jung und Alt.

Die momentane Situation der Welt mit ihren global zunehmenden Problemen wie der Energie- und Ressourcenverknappung oder dem Klimawandel beschäftigt die Marktfrauen Trogen. Mit deren ökologischen, wirtschaftlichen und demokratischen Ideen tragen sie mit den Märkten einen kleinen und sehr wichtigen Beitrag zur Schonung und Respektierung der Erde bei. Finde den Unterschied.

Das Angebot am Krämermarkt umfasst Waren des täglichen Bedarfs. Nachhaltigkeit, Regional, Gesund werden an diesem Markt grossgeschrieben:

• Lebensmittel: Selbsthergestellt/Zwischenhandel/Wiederverkauf

• Waren: Selbsthergestellt/Zwischenhandel/Wiederverkauf

• verschiedene Dienstleistungen

• Kunsthandwerk

• Verpflegungsstände

• Vorführungen: Musik/Tanz

Keine Secondhand- und Flohmarktartikel

Verkauf der Waren sowie die Versicherung unterliegen der Eigenverantwortung der Verkäufer_innen. Die Marktfrauen Trogen lehnen somit jegliche Haftung ab. Ein Merkblatt für die Direktvermarktung kann bei den Organisatorinnen bezogen werden. Ein Standplatz kostet 10 Franken und eine Anmeldung ist nicht nötig. Die Verkaufsstände müssen selber mitgebracht werden oder können für zusätzliche 25 Franken inkl. Auf- und Abbau bei der Gemeinde bestellt werden (l= 400cm, b= 85 cm, telefonische Bestellung bis am Mittwoch vor dem jeweiligen Markttag bei Markus Heil, Bauverwaltung, 071/ 343 78 71).

Marktfrauen Trogen

Anna, Pascale, Nadya

marktfrauentrogen@gmx.ch

Trogen, im Mai 2019