Direkt zum Inhalt springen

Ein neues Altersleitbild der Gemeinden Trogen und Speicher

Das letzte Altersleitbild der beiden Gemeinden Speicher und Trogen wurde vor 10 Jahren erstellt. Es war im Wesentlichen eine Bestätigung des Kurses, der bereits im Altersleitbild 1996 eingeschlagen worden war. Seitdem hat sich im Altersbereich sehr viel verändert.

Vorgaben durch Bund und Kantone an die Institutionen sind überarbeitet worden. Die ökonomische Bedeutung durch die steigende Zahl an betagten Menschen ist gestiegen. So orientieren sich Bedürfnisse und Wünsche der älteren Gesellschaft an neuen technischen Möglichkeiten.

Eine Arbeitsgruppe namens GAST (Gutes Alter in Speicher und Trogen) startete Mitte 2018. Die beiden Gemeinderäte Speicher und Trogen haben sie jetzt offiziell damit beauftragt, ein neues Altersleitbild für beide Gemeinden zu erarbeiten.

Vorbereitend wurden im August 2018 in einer umfassenden Befragung das Befinden und die Wünsche der Senioren und Seniorinnen in Trogen und Speicher im Bereich Wohnen, soziale Integration, Hilfsbedürftigkeit, eigenes Engagement und technische Affinität erhoben. Den Fragebogen hat GAST zusammen mit der Fachhochschule St. Gallen erarbeitet. Als Grundlage für die Fragen haben zwei Workshops gedient, welche die Fachhochschule im Frühling 2018 zusammen mit Seniorinnen und Senioren sowie Angehörigen und im Altersbereich Beschäftigten aus Trogen und Speicher durchgeführt hat. Der Rücklauf der Fragebögen war mit einer Quote von 30% sehr gut. An dieser Stelle: vielen Dank fürs Ausfüllen und Retournieren!

Die Auswertung der Fragebögen kann ab Mai 2019 auf den Webseiten der Gemeinden Trogen (www.trogen.ch) und Speicher (www.speicher.ch) eingesehen werden oder ab dann auf den Gemeindekanzleien in Papierform bezogen werden.

Diese Ergebnisse dienen als Basis für die Definition der Visionen und Massnahmen im neuen Altersleitbild. Sie werden in zwei Workshops mit den leitenden Personen von Institutionen und Betrieben im Altersbereich (Spitex, Heimleitungen, Pro Senectute, Kirchen) sowie einer Gruppe von Seniorinnen und Senioren aus unseren Gemeinden erarbeitet. Unter anderem widmen wir uns der Frage, inwieweit neue technische Möglichkeiten den längeren Verbleib daheim unterstützen können. Das erarbeitete Leitbild wird dann den Gemeinderäten vorgestellt und der Bevölkerung präsentiert. Ziel ist es, das Projekt neues Altersleitbild Speicher und Trogen bis Mitte 2019 abzuschliessen, damit allfällige Massnahmen rechtzeitig fürs Budget 2020 diskutiert werden können.

zurück